Justizvollzugsanstalt Köln:  Tagesablauf

 

Tagesablauf

Informationen zum Tagesablauf eines Gefangenen

Der Tagesablauf eines Gefangenen ist grundsätzlich bei jedem individuell, abhängig von Beschäftigung und besonderen Umständen. Um Ihnen jedoch einen groben Überblick zu verschaffen haben wir hier die wichtigsten täglichen Abläufe zusammengestellt.


Wecken und Frühstück

Korb mit Brötchen und Hörnchen Quelle: Julien Christ / Pixelio
Die Gefangenen werden um 6:00 Uhr geweckt und erhalten ihr Frühstück an der Haftraumtüre.

In der Regel besteht das Frühstück aus verschiedenen Brotsorten, Belag und Butter.


Ausrücken zur Arbeit

Friseursalon Quelle: JVA Köln
Den Gefangenen wird individuell ein Arbeits- oder Schulplatz zugewiesen.

Gegen 7 Uhr rücken die Gefangenen das erste Mal zur Arbeit aus.


Ausgabe des Mittagessen

Kochtopf mit Kartoffeln Quelle: Marianne J. / Pixelio
Die Gefangenen erhalten ein warmes Mittagessen an der Haftraumtür.

Hier wird eine religiöse Kost berücksichtigt, wie es zum Beispiel bei muslemischen Gefangenen der Fall ist.


Ausrücken zur Arbeit

Wäscherei Quelle: JVA Köln
Nachdem die Gefangenen ihr Mittagessen zu sich genommen haben,

rücken diese gegen 12 Uhr das zweite Mal zur Arbeit aus.


Freistunde

Freistundenhof mit Blick auf das Hafthaus Quelle: JVA Köln
Gefangenen wird ermöglicht, sich mindestens eine Stunde täglich im Freien aufhalten zu können, wenn die Witterung es zulässt.

Dies wird auf den Freistundenhöfen der jeweiligen Hafthäuser ermöglicht


Abendessen

Geschnittenes Brot Quelle: Rolf Handke / Pixelio
Gegen 18 Uhr erhalten die Gefangenen ihr Abendessen.

Dies besteht aus verschiedenen Brotsorten, Belag und Butter.


Freizeit

Strichmännchen in Bewegung Quelle: Rike / Pixelio
Nach dem Austeilen des Abendessens haben die Gefangenen ca. 3 Stunden Freizeit.

In dieser Zeit bietet die JVA verschiedene Freizeitaktivitäten an.

Es wird Ihnen täglich ermöglicht, in dieser Zeit am Umschluss teilzunehmen, d.h. sich zu einem anderen Gefangenen auf den Haftraum schließen zu lassen.

Außerdem werden u.a. verschiedene Sportangebote und Konzerte angeboten.


Nachtverschluss

Vorhängeschloss an einem Gitter Quelle: Gabriele genannt Gabi Schoenemann / Pixelio
Der Hafttag neigt sich nun dem Ende zu.

Die Gefangenen werden um 21 Uhr auf ihre Hafträume verbracht und eingeschlossen.

Bis zum nächsten Morgen werden die Hafträume in der Nacht nur in Notfällen geöffnet.



 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen